>

U-Boot Typ VII C 1:72 (Revell)

U-552 "frühe Version"



Ein Klick auf das Bild läd eine größere Version !


Die Geschichte des Typs VIIc begann 1939, als der Bauauftrag erteilt wurde. U-552 wurde daraufhin am 01.12.1939 bei Blohm&Voss in Hamburg auf Kiel gelegt. Der erste Kapitän war Erich Topp, als das Boot am 14.09.1940 vom Stapel lief und am 04.12.1940 in Dienst gestellt wurde. Ihm folgten Klaus Popp (02.09.1942 - 10.07.1944) und Günther Lube 11.07.1944 - 02.05.1945

U-552 versenkte in seiner Laufbahn 32 Schiffe mit insgesamt 165.474 BRT, bis es am 05.05.1945 selbst versenkt wurde. Dies geschah im Rahmen der Operation "Regenbogen" in der IV. Einfahrt der Westkammer der Raederschleuse in Wilhelmshaven, wo zeitgleich 22 weitere deutsche U-Boote ihr Ende fanden.




Mein erstes U-Boot.
Wer kann bei diesem Bausatz zu diesem günstigen Preis schon widerstehen? Ich konnte es jedenfalls nicht.

Die Qualität des Bausatzes, der aus über 200 Teilen besteht und den Bau von sechs verschiedenen Booten zuläßt, ist über jeden Zweifel erhaben. Wenn es etwas zu meckern gibt, so wäre es meiner Meinung nach höchstens der etwas weiche Kunststoff. Ansonsten gestaltete sich der Bau völlig problemlos, sofern man beim Zusammenkleben der beiden Rumpfhälften die nötige Sorgfalt walten läßt. Kleinere Spalte taten sich im Bereich des unteren Bugs und bei der Montage des vorderen Decks auf. Sie waren aber nicht der Rede wert.


Fazit: Ein tolles Modell zu einem fairen Preis !
Revell hat damit einen Volltreffer gelandet und die Hoffnung auf weitere Varianten dieses U-Bootes geweckt!. Natürlich sollte man bei 93 cm Länge vor dem Bau an einen Standplatz denken. :-)