Boeing B 377 Stratocruiser "American World Airways" (Academy) 1:72


Die Boeing B-377 Stratocruiser war ein in den Jahren 1947 bis 1950 von Boeing gebautes Langstrecken-Passagierflugzeug mit einer Kapazität von 55 bis 100 Personen in einer Druckkabine. Es war mit seinem Doppeldeck-Rumpf eine Art Jumbo-Jet der fünfziger Jahre.

Das Flugzeug wurde von vier großen 28-Zylinder-Doppelsternmotoren des Herstellers Pratt & Whitney (mit je 3.250 PS Leistung) über Vierblatt-Propeller angetrieben.

Die Stratocruiser war ein für den zivilen Verkehr umkonstruierter Boeing C-97 Stratofreighter. Zur Zeit ihres Erscheinens war die Stratocruiser auffallend groß: Sie war 33,63 Meter lang, 11,66 Meter hoch und hatte eine Tragflügelspannweite von 43,05 Metern; ihre Tragflügelfläche maß 164,34 Quadratmeter. Die Tragflächen wurde nahezu unverändert von dem erfolgreichen Bomber Boeing B-29 übernommen, ebenso die Leitwerke und das Fahrwerk. In voll beladenem Zustand wog sie mehr als 66 Tonnen, ihr Leergewicht betrug 37,875 Tonnen.

Der wichtigste Abnehmer der Stratocruiser wurde die amerikanische Fluglinie Pan Am, (die eine opulente Ausstattung mit 72 Sitzen und einer Bar für etwa acht Personen auf dem Unterdeck wählte), aber auch die Northwest Airlines, United Airlines, American Overseas Airlines und sogar die britische BOAC bestellten dieses Muster.

Einige Maschinen dieses Typs ließ Aero Spacelines im Auftrag der NASA bei Conroy Aircraft zur Guppy umbauen, die anfangs Raketenteile und zum Teil später für Airbus Flugzeugteile transportierte.


Ein Klick auf das Bild läd eine größere Version !


Der Bausatz:
Die Qualität der Spritzlinge in dem sehr gut gefüllten Karton läßt nichts zu wünschen übrig. Die Passgenauigkeit der Teile ist hervorragend und man kann erkennen, das von Academy noch andere Versionen dieser Maschine angeboten werden. Jedenfalls finden sich an den Spritzlingen diverse Teile für die Tankerversion.
Der Decal-Bogen läßt den Bau zweier Maschinen zu. Erstens die von mir gebaute Maschine der American World Airways, sowie zweitens für den Prototyp der Stratocruiser.


Ein Klick auf das Bild läd eine größere Version !
Die Bauanleitung ist leicht verständlich. Leider wird nicht auf das nötige Gewicht im Bug hingewiesen, damit die Boeing nach der Fertigstellung auch auf dem Bug-Fahrwerk steht und sich nicht "auf den Hintern" setzt. Ich habe das Modell komplett mit ModelMaster Metalizer "Aluminium" gespritzt und letztendlich mit Future versiegelt.




Abschließend gesagt:
Der Bau hat Spaß gemacht. Sehr gut passende Teile, ein schöner Decal-Bogen ergeben ein wunderschönes Modell. Ich persönlich hätte mir vieleicht beiliegende Makiermasken für die Cockpitfenster gewünscht.